A Jóság Tava

Sebők Magdolna

 

Ich bin am 23. August 1967 in Budapest geboren und wohne auch derzeit hier mit meiner Familie – mit meinem Partner und meinen Söhnen. Nach der Grundschule habe ich die Fachmittelschule László Rudas besucht, hier habe ich zugleich meine Ausbildung und das Abitur erhalten. Danach kam die Hochschule für Handel und Gastwirtschaft, wo ich mein Diplom als Handelsbetriebswirtin erworben habe.

 Einige Jahre war ich als Leiterin des Warenverkehrs tätig, nach der Geburt meiner Söhne hat sich aber mein Interesse – in eine ganz neue Richtung – nämlich für Esoterik verstärkt.
 
Über meine Söhne habe ich meine spätere Meisterin, Dr. Éva Rudas kennengelernt, deren Heilwissen, Verpflichtung (Engagement) und menschliche Grösse ein ewiges Vorbild für mich ist.

Unter ihrer Leitung habe ich 1996 das Reiki I. Seminar absolviert und habe an jeder von ihr geführten Ausbildung teilgenommen und aktiv weitergelernt – Tantra-Joga, Kristall-Bewusstsein-Heilung, Psychochirurgie. Ich lerne unentweg bis zum heutigen Tag. Im Jahre 1991, nach dem Tod von Dr. Éva Rudas wurde ihre Schülerin, der Erbe und Bote ihres Wissens, Anita Kardos meine neue Lehrerin.

Mittlererweile habe ich die Prüfung in Bioenergetik, die das Gesetz für Naturheilkunde vorschreibt, abgelegt.

Zurzeit bin ich als traditionelle Reiki-Meisterin/Lehrerin, als Kristallmeisterin tätig. Ich habe die erste Heilstufe von Tantra-Joga erreicht. In meiner Arbeit benutze ich oft mein Wissen über Radiästhesie.

Ich bin Mitglied im Vorstand des Ungarischen Reiki-Vereins, mit meiner freiwilligen Tätigkeit unterstütze ich aktiv die Arbeit derStiftung „See des Guten (Gütigkeit)“ (auf ungarisch: Jóságtava Alapítvány).